Blog

Vorsicht Eindringlinge

July 5, 2020

Beobachten Sie an ihren Tomaten oder Peperoni gelb-grüne Flecken, Mosaik-Muster, gestörte Reifung? Und an den Blättern: Gelbes Mosaik-Muster entlang der Blattadern oder Blattfläche sowie ungewöhnliche Blattform (schmale Blätter)? 

 

Es könnte der Jordan-Virus sein, der kürzlich erstmals in Mitteleuropa beobachtet wurde und als Gefahr für den Anbau eingestuft wird. Melden Sie Verdachtsfälle unbedingt an die unten stehende Adresse!

 

 

Eine weitere neue Gefahr ist der ursprünglich in Japan beheimate Japankäfer (Popillia japonica). Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in die USA verschleppt und ist dort, nicht jedoch in Japan, ein bedeutender Schädling (Bekämpfungsausgaben von jährlich mehreren Hundert Millionen US-Dollar). Für Europa liegen aus den 1970er Jahren erste Nachweise für die Azoren (Portugal) vor, im Jahre 2014 erfolgte der Nachweis auf dem europäischen Festland in Italien (Tessin) und 2017 auch in der Schweiz (Tessin). Der Käfer ist ca. 1 bis 1,5 Zentimeter gross. Charakteristisch sind die weissen Haarbüschel: Fünf an jeder Seite, zwei am hinteren Ende. 

 

In beiden Fällen sind Sie verpflichtet, das Auftreten zu melden, damit eine wirksame Bekämpfung möglich ist. 

 

031 636 49 11 – Fachstelle Pflanzenschutz, Kanton Bern oder Email inkl. Foto an: pflanzenschutz@be.ch

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Brand auf dem Areal zerstört mehrere Häuschen

November 11, 2019

1/7
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

Im Grünen daheim.

Präsidentin: Manuela Allegra

Höhlebachweg 34
4153 Muttenz

Tel. 076 546 21 99

m.allegra@fgv-ruetihard.ch

© 2019 by A.M.