Was gibt's Neues?

18 Mar 2020

In Frankreich herrscht bereits seit dieser Woche eine Ausgangssperre, von der auch Areale der Stadt Basel auf französischem Boden und damit 3 Vereine mit insgesamt 1000 Parzellen betroffen sind.

Die Freizeitgärten auf der Schweizer Boden sind derzeit zugänglich. Allerdings riskieren Pächterinnen und Pächter durch „Versammlungen“ mit Unterschreitung des Abstands, dass auch die Schweizer Areale geschlossen werden

Für die Nutzung von Parks und öffentlichen Flächen in Basel erging eine kantonale Weisung. Sinngemäss sollten diese Regeln auch auf die Freizeitgartenareale angewendet werden:

Der Regierungsrat ruft die Bevölkerung zur Zurückhaltung bei der Nutzung der öffentlichen Parks, Grünanlagen, Plätze und des Rheinbords auf. Die Bekämpfung des Coronavirus erfordert, dass alle auch im Freien zueinander Abstand halten. Deshalb sind alle angehalten, sich nicht für eine längere Zeit in den Erholungsräumen mit grossem Publikumsverkehr aufzuhalten. Das Durchführen von Picknicks und Grilladen ist u...

13 Mar 2020

Seit dieser Woche ist das Wasser wieder angestellt. Das Wetter stimmt derzeit auch. Die Gartensaison kann langsam beginnen!

Bitte gehen Sie sparsam mit dem Wasser um und nutzen Sie unbedingt ihre Reserven aus den Regentonnen, bevor Sie den Schlauch zur Hand nehmen. Der Wasserverbrauch ist ein grosser Kostenfaktor für den Verein. Helfen Sie mit, dass die Gebühren für alle Pächter nicht weiter steigen!

Viele Pflanzen kommen auch im Sommer problemlos einige Tage ohne Wasser aus. Als Faustregel gilt: Lieber einmal richtig als mehrmals zu wenig gießen. So können die Pflanzen tiefreichende Wurzeln bilden und werden resistenter gegen Trockenheit. Der beste Zeitpunkt zum Gießen ist in den frühen Morgenstunden.

Die Bewässerung von Rasenflächen ist nicht gestattet, ebenso das Aufstellen von Kinderpools. 

9 Mar 2020

Wer Material zum Häckseln hat, kann sich im Depot-Aushang in der Liste eintragen mit Namen, Parzellen-Nummer und gewünschtes Datum.

Für den Häcksler eignet sich nur hartes Material wie zum Beispiel Strauchschnitt, Äste bis zu einem Durchmesser von 5 cm, aber auch Sonnenblumenstängel oder Herbstastern.  Nicht gehäckselt werden Tomaten, Bohnenstauden, Kürbis, Zucchetti, Dahlien, Unkraut etc.

Das Material muss am Kiesweg vor der Parzelle bereitgestellt werden und darf nicht mit Draht oder Schnur zusammengebunden sein. Bitte das Häckselgut mit einer Folie abdecken. Die Folie wird benötigt, um das gehäckselte Material darauf abzulegen. 

Das Häckseln kostet 5 Franken pro 5 Minuten. Die Pächter sind gebeten, anwesend zu sein, damit die Rechnung gleich beglichen werden kann.  

Please reload

Schon gewusst...?

Brand auf dem Areal zerstört mehrere Häuschen

November 11, 2019

1/7
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me

Im Grünen daheim.

Präsidentin: Manuela Allegra

Höhlebachweg 34
4153 Muttenz

Tel. 076 546 21 99

m.allegra@fgv-ruetihard.ch

© 2019 by A.M.