Was gibt's Neues?

Grillplausch jeden Freitag abend!

Das Gartenstübli-Team lädt jeden Freitag abend zu einem feinen Grillplausch... Geniessen Sie mit Familie und Freunden einen schönen Herbstabend im Vereinslokal, während Sie vom Stübli-Team kulinarisch verwöhnt werden. Erwachsene bezahlen für das Schweinssteak mit Kräuterbutter, Pommes und Salat 27 Franken, Kinder 6-12 Jahre 15 Franken (ohne Getränke). Wer lieber Poulet, Würste oder Fleischkäse vom Grill hat, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Kommen Sie vorbei und lassen Sie es sich schmecken!

Die Fahne zeigt es an....

Unser Gartenstübli ist jeweils von Donnerstag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Nutzen Sie das Angebot, es ist ein Ort fürs gemütliche Beisammensein, und neben Getränken und warmen Speisen (Flammenkuchen, Pommes etc.) gibt es auch Glacé und leckere Kuchen.... Bei schönem Wetter und an Sonntagen ist die Vereinswirtschaft aber auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten ein beliebter Treffpunkt. Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es einen Brunch (bitte anmelden). Falls Sie nicht sicher sind, ob das Stübli offen ist oder nicht: Unsere Fahne zeigt es an! Immer wenn der Betrieb geöffnet ist, weht (oder steht...) die Flagge oben am Mast. Ist das Stübli zu, wird die Fahne jeweils eingeholt.

Wasser sparen = Geld sparen!

Die Sommer werden, so scheint es, immer heisser, und Regen ist rar. Für uns Hobbygärtner bedeutet dies, wir müssen unsere Pflänzchen giessen, wollen wir nicht um den Lohn unserer Arbeit gebracht werden. Was viele nicht wissen: Es gibt in unserer Region insgesamt mehr als genug Regen - er ist nur schlecht übers Jahr verteilt! Wasser ist ein kostbares Gut und in der Jahresrechnung des Vereins fällt die Wasserrechnung sehr ins Gewicht. Wenn der Verbrauch weiter ansteigt, ist darum eine Erhöhung des jährlichen Wasserbeitrags (aktuell 0.30 Franken pro Quadratmeter Pachtland) nicht mehr abzuwenden. Darum sei an dieser Stelle noch einmal daran erinnert, dass wenn immer möglich die Reserven an Regen

Wechsel im Gartenstübli

Die Pächterin des Gartenstüblis, Daniela Will, zieht sich wegen einer beruflichen Veränderung aus dem Vereinslokal wieder zurück. Der Pachtvertrag läuft noch bis Ende Jahr. Frau Will hat eine Freistellung per Ende August beantragt. Der Vereinsvorstand bedauert den Entscheid, bietet zugleich Hand für eine gute Übergangslösung. Um eine nahtlose Weiterführung des Betriebs sicherzustellen, wird die Präsidentin Manuela Allegra interimistisch die Betriebsführung von Frau Will übernehmen. Sie wird durch Kolleginnen aus dem Umfeld des Vereins unterstützt. Über die Form der Weiterführung in der Saison 2020 entscheidet der Vorstand im Herbst. Frau Allegra kennt den Betrieb sehr gut, ist sie doch der n

Schon gewusst...?
Archive
Follow Me

© 2019 by A.M.